“Ich bin kein Zauberer, sondern ein Beobachter. Ich sehe etwas in der realen Welt und setze es in den Bildern in einen neuen Zusammenhang. Meine Art der Darstellung will Unfassbares fassbar machen und umgekehrt Fassbares unfassbar. Ich will keine Mächte beschwören, um aus ihnen Kraft und Inspiration zu erlangen. Macht gehört dem Schöpfer von all dem, was ich, in meinem Versuch zu begreifen, male. Ich verdrehe nur die Sicht und lenke sie auf ein mögliches Zusammentreffen von ‘Gegensätzen’. Vielleicht sind diese Gegensätze gar nicht so verschieden voneinander, sondern haben in sich denselben Ursprung.”  Henrik Frei Larsson

1953

geboren in Göteborg

1969 –1973

Lehre als Beleuchtungszeichner / Beleuchtungsdesigner

1973 –1974

Vorkurs an der Kunstgewerbeschule in Zürich

seit 1976

freischaffender Künstler und Illustrator

1974 –1977

Zeichenlehrerklasse an der Kunstgewerbeschule in Zürich

1982

Diplom für das höhere Lehramt im Zeichnen an der Kunstgewerbeschule in Zürich

1976 –1987

Teilpensum am Realgymnasium Rämibühl in Zürich

1987 – 2007

Dozent für manuelle Drucktechnik an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Zürich

1988 – 2007

Zeichenlehrer an der Bezirksschule Unterkulm

1999 – 2000

Atelier und Künstlerisches Wirken in New York. In dieser Zeitspanne entsteht die ‘Schwarz-Weiss-Aquarellserie’

seit 2010 

Experte für Abschlussprüfungen im Bildnerischen Gestalten

Scroll Up
error: Inhalt ist urheberrechtlich geschützt